Janine Schöning

Qualifikationen:

  • Systemisch-lösungsorientierte Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (SG) 2014 - 2017 beim isi-berlin
  • Burnout-Therapeutin (IEK) 2018 ( & Seminarleiterin für Stressbewältigung & PMR)
  • Suchtberaterin (Paracelsusschulen) 2019

 

  • in Ausbildung: frühe Verletzungen und Entwicklungstrauma, somatische-emotionale-Integration nach Dami Charf

 

  • ist Mitglied in der Systemischen Gesellschaft (SG) 

Ich bin Mutter einer 2010 geborenen, wundervollen Tochter.

Ich habe langjährige Erfahrungen im Begleiten und Beraten von Familien in Multiproblemlagen.

 

In meiner Arbeit verwende ich systemisch lösungsorientierte Methoden, kreative Aufstellungen, Visualisierungen, Gefühlsarbeit, innere Bildarbeit.

Seit Neuestem wird meine Arbeit immer mehr durch bindungsorientierte körperpsychotherapeutische Ansätze bereichert.

 

Was man von mir erwarten kann:

 

Ich halte in der Arbeit mit Familien, Paaren und Einzelpersonen den Rahmen der es möglich macht schwierige Dinge auszusprechen, Gefühle neu kennen zu lernen oder auch erstmal auszuhalten. Ich helfe alte unsagbare, aber sich ausagierende Muster sichtbar, sagbar und entscheidbar zu machen. Ich helfe in eine Klarheit zu kommen und begleite zu neuen Schritten auf dem begonnenen Weg.

 

Kurzprofil:

Unterstützerin von Selbstwirksamkeit 

Wachstumsbegleiterin

 

Motto:

"Stell dir vor du bist schon lange gut so wie du bist, weißt es nur noch nicht!"

 Oder noch einen Schritt weiter: "Stell dir vor alles darf so da sein, wie es ist!"



Arbeitsweise und Ethik

Ich bin Mitglied der systemischen Gesellschaft und vertrete die Ethik-Richtlinien. In meiner Arbeit ist es mir wichtig den Kontakt und Rahmen der Zusammenarbeit klar und transparent zu gestalten. Zudem unterliege ich der Schweigepflicht und nehme den Schutz der persönlichen Daten sehr ernst.